Yakkay

Heutzutage tragen nicht nur viele Kinder einen Fahrradhelm, auch Erwachsene haben den Sicherheitsaspekt erkannt und schützen sich. Bereits die ganz Kleinen werden mit einem Laufrad an das Fahrradfahren herangeführt und bereits im Kindergarten und später in der Schule in Fahrrad-Sicherheitstrainings auf das Tragen eines Fahrradhelms hingewiesen und auch viele Eltern achten darauf, dass ihre Kinder den bisher nicht zwingend vorgeschriebenen Kopfschutz tragen. Die Firma Yakkay bietet im Bereich Fahrradhelme nicht nur Tragekomfort und hohe Sicherheitsstandards, sondern auch modernes Design und gutes Aussehen.

Yakkay Fahrradhelme als Hut

Was hat ein Yakkay Fahrradhelm mit einem Hut zu tun? Nun, er kann eben auch wie ein Hut Aussehen. Vielen erwachsenen Menschen ist ein Fahrradhelm ein modischer Affront. Wenn er besser aussehen würde, dann würden sie vielleicht eher einen tragen. Und genau hier setzt Yakkay mit seinen Fahrradhelmen bzw. mit den Covern an und hat daraus eine Idee entwickelt, die an sich simpel ist: Man nehme einen Fahrradhelm und tarne ihn mit einem Hut-Cover. Es kann ein Damen- oder Herrenhut in verschiedenen Varianten sein oder eine Art Baseballkappe. Einfach genial. Genial einfach. Endlich ist der unförmige Kopfschutz modisch so aufgefrischt, dass man sich damit zeigen mag. Damit positioniert sich Yakkay als Marke für Fahrradhelme mit dem besonderenen AddOn. Die Hut-Überzieher sind austausch- und vor allem aber waschbar, was einen weiteren Vorteil darstellt.

Was Sie über Fahrradhelme wissen sollten

Trotz aller neuen und modernen Features der Fahrradhelme sind auch einige wichtige Sicherheitsaspekte zu beachten:

  • Fahrradhelme sollten immer vor Fahrtantritt richtig geschlossen werden, sonst ist die Sicherheit bei einem möglichen Sturz nicht gegeben, weil sich der Helm vom Kopf lösen kann.

  • Nach einem Sturz sollten die Radhelme überprüft werden: sind Teile des Helm gebrochen oder gespilttert, sollte er ausgetauscht werden um die volle Sicherheit zu gewährlisten.

  • Helme sollten immer trocken und und niemals in der Sonne gelagert werden, denn gerade dunkle Helmfarben können sich durch Überhitzung in der Sonne verziehen.

  • Sauberkeit und Hygiene: Radfahren ist Sport und beim Sport schwitzt man natürlich auch. Wischen Sie den Helm dann und wann mit einem feuchten Tuch aus und trocknen Sie ihn danach gut

  • Besonderes Augenmerk sollte auf die Passform und Größe von Kinderhelmen gelegt werden. Kinder und auch deren Köpfe wachsen! Das bedeutet, dass auch der Helm irgendwann zu klein sein wird.

Yakkay - Informationen zur Firma

Yakkay ist ein Helmproduzent mit Sitz in Dänemark. Dänemark ist bekannt als Land, in dem sehr viel Rad gefahren wird. Die Firma Yakkay untersucht dabei aktuelle Trend sund Wünsche der Radfahrer und hat deshalb auch die ausgefallenen Hut-Modelle ins Programm aufgenommen, weil hier ein konkreter BEdarf festgestellt wurde.

Yakkay Helme schützen

Die Fahhradhelme und Hut-Überzüge von Yakkay sehen nicht nur gut aus und sind ein echter Hingucker, sie entsprechen auch auch höchsten Sicherheitsanforderungen. Interessant ist dabei die Produktvielfalt, die sich aus den Kombinationsmöglichkeiten aus Fahrradhelm und Hut bzw. Cover ergibt. Der Kunde kann prinzipiell jedes Modell mit jedem Cover kombinieren oder beispielsweise auch mehrere Hüte für einen Helm nutzen und damit sehr viel Abwechslung in das Aussehen bringen.

 Seite 1/1 
Yakkay Light One
EUR134,99
 Seite 1/1 
Nach Oben